Wir bieten

Einführung in die ehrenamtliche Tätigkeit

Wir lassen Sie natürlich nicht ins „kalte Wasser springen“, sondern führen vor Beginn Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit mit Ihnen ein ausführliches Erstgespräch. Hier werden Ihnen von einer Mitarbeiterin unserer Gerontologischen Beratungsstelle Ihre möglichen Tätigkeitsfelder vorgestellt und sie erhalten eine ausführliche Übersicht über unsere Einrichtungen. Gemeinsam suchen wir dann nach einem Tätigkeitsfeld das Ihren Interessen und Ihrer persönlichen Eignung entspricht und führen Sie in Ihre neue Aufgabe ein.

Regelmäßige Begleitung und Fortbildung

Wir bieten unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern regelmäßige Reflexions- und Informationstreffen, in den jeweiligen Einrichtungen an. Diese Treffen, welche von der Heimleitung oder einer Mitarbeiterin der Gerontologischen Beratungsstelle geleitet werden, sollen Ihnen und uns helfen eventuelle Fragen im Voraus zu klären und Sie noch besser bei Ihrer Tätigkeit zu unterstützen. Bei Bedarf können Sie natürlich auch ein Einzelgespräch mit der Einrichtungsleiterin und/oder auch einer Mitarbeiterin der Gerontologischen Beratungsstelle führen. Darüber hinaus bieten die Mitarbeiter der Gerontologischen Beratungsstelle zweimal im Jahr eine Fortbildung an. Einmal im Jahr organisieren wir für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter einen „Betriebsausflug“.

Unkostenerstattung und Versicherungsschutz

Fahrtkostenerstattung:
Hin- und Rückfahrt zum ehrenamtlichen Einsatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln werden erstattet.

Vergünstigte Parkmöglichkeit:
Die ehrenamtlichen Mitarbeiter können auf dem Parkplatz der Vereinigten Hospitien zu einem vergünstigten Tarif parken.

Versicherungsschutz:
Es besteht für die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Vereinigten Hospitien ein Versicherungsschutz.